Kassel: Vortrag Pfr. Stepf: „Gehörlose, eine unbekannte Minderheit“

Pfr. Stepf war früher Gehörlosenpfarrer in Berlin und lebt jetzt in Kassel. Am 18. Juni 2015 hielt er einen Vortrag und zeigte sein reichliches Wissen über Gebärdensprache und Gehörlosengemeinden in ihrer geschichtlichen Entwicklung. Unter dem Titel „Taub ist nicht stumm – Taub ist nicht dumm!“ berichtete er viele interessante Dinge aus der Geschichte – angefangen von der Gebärdensprache in der Antike bis hin zur Neuzeit, über die Entwicklung der Gehörlosenpädagogik und wichtiger Personen, bis hin zur Geschichte der Gehörlosenseelsorge.

Weiterlesen: Kassel: Vortrag Pfr. Stepf: „Gehörlose, eine unbekannte Minderheit“

Kassel: Ökumenischer Gottesdienst in der KHG

Ökumenischer Gottesdienst in der KHGSchon fast eine Tradition: Mindestens einmal im Jahr treffen sich die Evangelische Gehörlosengemeinde und die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) zu einem Ökumenischen Gottesdienst. Am 18. Juni 2015 war es wieder so weit. Es war wie ein Besuch bei guten Freunden. Viele Studenten kennen wir mittlerweile gut. Es ist auch schön, Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und verschiedene Sprachen, die hier in Kassel studieren, kennen zu lernen.
Der Gebärdenchor zeigte wieder viele schöne Gebärdenlieder und lud zum Mitmachen – Mitplaudern – ein. Nach dem Gottesdienst gab es reichlich Essen – mit Geschmack fremder Länder. Bis in den späten Abend blieben wir zusammen und genossen die Gastfreundlichkeit. Bis bald und vielen Dank!

Bad Hersfeld: Gemeindevorstandstagung

Gruppenfoto mit AltardeckeÜber drei Tage, vom 12. bis 14. Juni 2015 trafen sich die Gemeindevorstände der Gehörlosengemeinden in Bad Hersfeld. Thema der Tagung war die Gestaltung des Gottesdienstes – besonders die Gestaltung des Gottesdienstraumes.
Schon am Freitagabend konnten wir diese besondere Gestaltung sehen. Pfrin. Keller-Stenzel schmückte einen Tisch als Altar, der die nächsten Tage in unserer Mitte stand.
Am nächsten Tag zeigte Pfr. Heinisch Bilder der Räume, in denen die Gemeinden ihre Gottesdienste feiern: Gemeindehäuser, Kirchen, Vereinsräume. Diese Räume werden ganz unterschiedlich genutzt und sehen auch ganz unterschiedlich aus. Die Frage war: Wie werden diese Räume geschmückt, damit sie Räume der Gehörlosengemeinden werden.

Weiterlesen: Bad Hersfeld: Gemeindevorstandstagung

Borken: Taufe

Am 31. Mai 2015 wurde in der Stadtkirche in Borken (Hessen) Leonie Just (Enkelkind von Olga und Nikolai Drugin) getauft. Wir wünschen der Familie alles Gute und Gottes Segen.

Fulda und Hanau: Pfingstgottesdienst am 24. Mai 2015 in Hanau: „Der Geist, der uns bewegt“

Hanau: Pfingsten 2015Aus vier wird eins! Die ehemals vier evangelischen Kirchengemeinden in der Hanauer Innenstadt sind jetzt eine gemeinsame evangelische Stadtkirchen-Gemeinde. Dieses besondere Ereignis wurde am Pfingst-Sonntag gefeiert: mit einem Gottesdienst und anschließendem Gemeindefest rund um die Alte Johanneskirche.
Die Hanauer Gebärdensprach-Gemeinde war eingeladen, den Gottesdienst mitzufeiern. Das war bereits der zweite inklusive Gottesdienst in Hanau, den Orts-Kirchengemeinde und Gebärdensprach-Gemeinde gemeinsam gefeiert haben! Als Dolmetscherin war wieder Roswitha Wagner dabei.

Weiterlesen: Fulda und Hanau: Pfingstgottesdienst am 24. Mai 2015 in Hanau: „Der Geist, der uns bewegt“

Unterkategorien