Kassel: Achtung Baustelle!

Baustelle Gehörlosenzentrum

Schon lange gab es die Forderung, dass das Gehörlosenzentrum in Kassel barrierefrei werden soll. Vor allem fehlte ein Fahrstuhl in den 1. Stock! Im letzten Jahr fingen die Planungen für Fahrstuhl, Behindertentoilette an und es war klar, dass auch im Gehörlosenzentrum viel umgebaut werden muss. Jetzt im Mai sollten die Arbeiten anfangen und viele fleißige Helfer haben die Räume für die Bauarbeiten ausgeräumt…
…aber seitdem ist nichts passiert! Wegen Corona verzögert sich die Baugenehmigung. So stehen die Räume des Gehörlosenzentrums zum Teil leer oder sind mit Möbeln vollgestellt. Und es kommt noch schlimmer: Jede Baugenehmigung bedeutet auch Überprüfung der Bauvorschriften. Jetzt wurde gesagt: Für die oberen Stockwerke gibt es keinen Fluchtweg – es dürfen nicht mehr als 20 Personen in den oberen Stockwerken sein. Also warten wir nicht nur auf den Umbau für Toilette und Fahrstuhl, sondern auch noch auf den Anbau eines Rettungsweges. Wie lange wird das noch dauern? 

Kaffee im Saal des Stadtteilzentrums

Aber es gibt ein bisschen Hoffnung: Für unsere Veranstaltungen dürfen wir den Saal des Stadtteilzentrums im Erdgeschoß nutzen. Ein schöner heller Raum mit Küche.

… und wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir einfach draußen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.