Gottesdienst am Sonntag Laetare (Freut euch!)

Weiterleitung zu facebook Video, wenn Video oben nicht klappt

Gottesdienst zu Wochenspruch:
Jesus spricht: "Das Samenkorn muss in die Erde fallen und sterben. Es bleibt allein. Dann wächst es auf und bringt viel Frucht und neuen Samen." (nach Jonannesevangelium 12,24).

Das Samenkorn ist wie ein bisschen Hoffnung, daraus kann wieder viel Vertrauen und zuversicht kommen. Jesus nimmt dieses Beispiel für sein eigenes Ende (seinen Tod). Auch Jesus wird streben und viele Menschen werden denken: "Alles umsonst! Alles hoffungslos!"
Doch drei Tage später wird Jesus auferstehen - neues Leben ist da!

Gott hat uns nicht den Geist der Furcht gegeben...

Weiterleitung zu facebook Video, wenn Video oben nicht klappt

Gestern war ich einkaufen - da erste Mal diese Woche - im Geschäft eine merkwürdige, gedrückte (traurige) Stimmung.
Dann kam ich zum Kassenbereich. Die Kassiererinnen waren zu jedem freundlich und aufgeschlossen (offen). Sie hatten für jeden ein gutes Wort.
Plötzlich änderte sich die Stimmung sich zum Guten, weil ein Mensch Freude und Nähe zeigt.
Deshalb ist für mich wichtig, was in der Bibel (2. Timotheus 1,7) steht:

"Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit."

Und dazu noch den Geist des Mutes und der Freude!
So können wir alle in traurigen Zeiten doch anderen Menschen Mut, Kraft und Freude geben!

Alles Gute - Gott SEIN Segen euch schützen und begleiten!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.