Hersfeld: Erntedank

Früchteteppich in Bad HersfeldIm Oktober haben die Gehörlosengemeinden den Erntedankgottesdienst gefeiert. Am Erntedankfest wird der Altar gern mit den Erntegaben geschmückt: Kürbisse, Kartoffeln, Brot, Früchte und schöne Blumen liegen auf und um den Altar herum.
Anschließend werden die Erntegaben gern versteigert und verkauft, um Spenden für „Brot für die Welt“ zu sammeln.
Das Erntedankfest ist ein besonderer Tag im Kirchenjahr und hilft, die Dankbarkeit nicht zu vergessen, sondern immer wieder neu einzuüben.
An jedem Tag ist uns viel geschenkt, für das wir dankbar sein können, wenn wir es sehen und als Geschenk annehmen. Darauf will das Erntedankfest hinweisen.
Nicht in allen Gemeinden war es in diesem Jahr wegen Corona möglich, den Altar mit den Erntegaben zu schmücken und anschließend zu versteigern oder zu verkaufen.
Die Gemeinde in Bad Hersfeld hat sich deshalb sehr darüber gefreut, in der Kirche einen bunten Früchteteppich vorzufinden, mit dem sie in diesem Jahr den Erntedankgottesdienst gefeiert hat.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.