Kassel: Abschied von Frau Theda Rädeker

Theda Rädeker

Am 3. November 2018 nahmen wir Abschied von Theda Rädeker auf dem Hauptfriedhof Kassel. Frau Rädeker war von 1973 bis zu ihrer Rente 1986 Fürsorgerin (Sozialarbeiterin) der Gehörlosenseelsorge. Sie verstarb bereits am 28. August im Alter von 91 Jahren. In bewegenden Worten beschrieb die Nichte von Theda Rädeker ihren letzten Besuch bei der Tante und ihre Begleitung bis zum Tod. Vielen Gehörlosen ist die energische Fürsorgerin in guter Erinnerung – ihr Einsatz, ihre Beharrlichkeit, ihr vorausschauendes Handeln und ihre Sportlichkeit: die Freizeiten mit ihr fingen immer mit Frühsport an.

So wie Theda Rädeker im Beruf alles sorgfältig plante, hat sie es auch im Privaten getan. Auch ihre Trauerfeier hatte sie zu Lebzeiten mit vorbereitet. Als Spruch für ihre Beerdigung hatte sich Frau Rädeker ihren Konfirmationsspruch aus dem Philipperbrief ausgesucht: „Freut euch im Herrn alle Wege, uns abermals sage ich euch: Freut euch!“ (Phil 4,4). Diese Worte sollen ein Trost für uns sein – so wie die Verstorbenen sich im Leben, wie auch im Tode in der Nähe Gottes wusste, sollen auch wir der Güte Gottes vertrauen und mit Gott im Gebet das geben, was uns bedrückt.

Wir wünschen den Angehörigen, besonders der Schwester von Frau Rädeker alles Gute, Trost und Gottes Segen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok