25 Jahre Dienst in der Gehörlosenseelsorge

Claudia WassmuthWenn wir in den Gehörlosengemeinden fragen: "Wer ist Claudia Waßmuth?" Dann werden einige sagen: "Kenn ich nicht!" In Kassel werden einige Gehörlose bestimmt antworten: "Kenn ich - Ist die Sekretärin der Gehörlosenseelsorge!" - Stimmt!

Frau Waßmuth ist ein Mensch, der viel Arbeit macht, die man aber nicht sofort sieht. Erst auf den zweiten Blick entdeckt man unter den Einladungen zum Gottesdienst oder den Benachrichtigungn zu einem Trauerfall ihren Namen. Das ist natürlich nicht alles, was sie macht. Über ihren Schreibtisch geht alles was geschrieben wird, sie erinnert die Pfarrerin und die Pfarrer an Termine, sortiert die Berichte für die Zeitschrift "Unsere Gemeinde" zusammen, korrigiert sie und schickt sie zum Druck. Sie führt die Datenbank und sorgt dafür, dass wichtige Papiere auch wiedergefunden werden und vieles andere .... und manchmal, wenn es wieder hektisch wird, kommt sie herein mit einem Lächeln und schenkt heißen Kaffee nach!

Claudia Waßmuth sorgt seit 25 Jahren dafür, dass die Arbeit in der Gehörlsenberatung und der Gehörlosenseelsorge so reibungslos klappt  - am 1. April 2018 konnte sie ihr Dienstjubiläum feiern. In einer Urkunde schrieb der Bischof der Landeskirche wie dankbar er ist, dass ein Mensch so lange Zeit so zuverlässig seinen Dienst erfüllt - dem konnten wir uns mit einem dicken Blumenstrauß anschließen. Alles Gute!

Doch bei aller Freude schauen wir mit Trauer auf den 31. Mai 2018. Dieser Tag ist der letzte Arbeitstag von Frau Waßmuth; ab dem 1. Juni ist sie dann im wohlverdiensten Ruhestand (Rente).

Verabschiedet wird Frau Waßmuth dann im Gottesdienst am 3. Juni 2018, 14.15 Uhr Marienkirche Kassel-Bettenhausen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok